Mitteilungen zum Schulbeginn des Schuljahr 2022/23

Montag, 05.09.               7:45 bis 09:30                            Begrüßung durch die Klassenvorstände,

Ausgabe der Schulbücher, Schulplaner,

Dienstag, 06. 09.          7:45 bis 11:30 Klassenvorstandsstunde, Hausordnung, Unterricht nach provisorischem Stundenplan

Mittwoch, 07.09.         7:45 bis 11:30                            Unterricht laut Klassenstundenplan, ab jetzt Nachmittagsbetreuung möglich

Donnerstag,08. 09.      7:45 bis 12:30                             Unterrichtsende laut Klassenstundenplan

Wiederholung aus Vorjahr in D, M, Methodentraining Lernen lernen

Freitag, 09. 09.              7:45 bis 12:30                             Wiederholung aus Vorjahr in D, M,

 Methodentraining Lernen lernen

„Mitteilungen zum Schulbeginn des Schuljahr 2022/23“ weiterlesen

ABSOLVENT:INNENFEIER

Am 29.06.2022 luden die Schülerinnen und Schüler der 4a und 4b Klassen zu ihrem Abschlussabend in den Kulturpavillon ein. Mit ihren gelungenen Beiträgen auf der Bühne sorgten sie für viele Lacher bei den anwesenden Gästen. Der Elternverein der Mittelschule begrüßte mit Sekt und Kindersekt und lud zu einem einladenden Buffet. Das Lehrer:innenteam der Mittelschule wünscht allen Absolventinnen und Absolventen alles Gute und viel Erfolg für ihren weiteren beruflichen und schulischen Weg.

Gratulation an unsere Schülerinnen und Schüler mit Ausgezeichnetem Erfolg
Dir. Helga Diensthuber, KV 4b Julia Pirkner, WALLNER Laura, GUTMANN
Vivien, PEGRISCH Daniel, HEYER Isabel, LACKENBAUER Nadine
KV 4a Brigitte Soher; BGM Josefa Geiger, Mittelschulobfrau Nicole Kerck

Projekttage in Mariazell

Unsere ersten Klassen verbrachten dieses Jahr eine gemeinsame Projektwoche im sommerlichen Mariazell. Ein vielfältiges Programm stand uns bevor!

Am ersten Tag begaben sich die Kinder auf eine abenteuerliche und einzigartige Schatzsuche im Edelsteinpark Pielachtal. Nachmittags wurde die Jufa Unterkunft bezogen und die freie Zeit für Ballspiele & Co genützt. Am nächste Tag fuhren wir mit der Gondel ins Abenteuerland auf der Bürgeralpe. Bei einer Erlebniswanderung lernten wir Wissenswertes über den Lebensraum Wald und die Geschichte von Holzarbeiterinnen und Holzarbeitern in den heimischen Wäldern. Der Besuch der berühmten Basilika von Mariazell sowie des Zentrums durfte natürlich auch nicht fehlen. Am Mittwoch umrundeten wir den wunderschönen Erlaufsee und genossen das schöne Wetter. Der nächste Tag war actionreich und schon der Aufstieg nervenkitzelnd. Mit den Sesselliften fuhren wir auf die Gemeindealpe und sausten den Berg mit Mountaincarts hinab. Auch am Freitag ging es flott weiter, in Türnitz rodelten wir die Sommerbahn am Eibel hinunter. Zwischen unseren Aktivitäten schwammen wir viel im hoteleigenem Schwimmbad und verbrachten gemeinsam eine wunderschöne Zeit.

Mit vielen tollen Erinnerungen im Gepäck machten wir uns wieder auf den Heimweg.

Sport Alternativ: Padle Tennis

Am 16. Mai machte sich Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Klassen im Rahmen der unverbindlichen Übung „Sport Alternativ“ mit Frau Lang und Frau Nagl auf zum Padle Court nach Tulln. Bei Kaiserwetter wurde die neue Trendsportart Padel Tennis ausprobiert. Bei dieser schnellen Kombination aus Tennis und Squash wird in einem Käfig im Doppel gegeneinander gespielt. Auch für Abkühlungen war gesorgt – erschöpft, aber sehr zufrieden, kamen wir am frühen Abend wieder zurück!

MINT – Naturkatastrophen

Im Rahmen des MINT Unterrichts wurden Naturkatastrophen besprochen und mittels Experimenten nachempfunden.

Der Backpulver-Vulkan

Im Vulkan fängt es an zu brodeln – das „Magma“ beginnt stark zu schäumen. Der gefärbte Schaum nimmt schnell zu und quillt aus der Öffnung heraus. Das Ganze ähnelt einem ausbrechenden Vulkan, dessen Lava sich den Berg hinabwälzt.
Im Inneren des Vulkans reagiert Natriumhydrogencarbonat (kurz Natron) mit Essig/Zitronensäurepulver. Dabei entsteht Kohlenstoffdioxid (CO2) – ein Gas. Die Reaktion ist am Sprudeln erkennbar und verläuft durch die Zugabe des Essigs/Zitronensäurenpulvers stärker und schneller. Das entstehende CO2-Gast sucht sich durch die Seifenlösung einen Weg nach oben und schäumt dabei das Spülmittel auf.